Esel mit Heiligenschein

_homepage

_über uns

_aktionen

_online shop

_fotos

_foren

_gästebuch

_newsletter

_crew

_kontakt

_jugo Hide & Seek

jackass4jesus

OMG - eine Konfigruppe, Wochenende, ein JuGo

Am Samstag, 28. Februar bot sich interessierten Blicken rund um das ev. Gemeindehaus in Malsfeld ein eigenartiges Spiel: Wald und Kirche waren farbig ausgeleuchtet, und im Nachthimmel waren Jugendliche in Klettergurten zu entdecken. Grund war das diesjährige Konfi-Wochenende mit der jackass4jesus_crew. Von Freitag bis Sonntag trafen sich 14 Konfirmanden aus Malsfeld und Beiseförth im ev. Gemeindehaus in Malsfeld, um verstärkt von der jackass4jesus_crew einen JugendGottesdienst vorzubereiten, der am Sonntag Nachmittag in der Malsfelder Kirche gefeiert wurde. Viel Spaß, gemeinsame Aktionen und die Arbeit in Workshops prägten das Wochenende.

Das Thema des Wochenendes war OMG - Oh my God. Es ging aber nicht um den erschrockenen Ausruf „Oh mein Gott!“, sondern um die Anrede von Gott, ums Beten - Kommunikation mit Gott. Dazu studierte der Workshop X-Perience Theaterszenen ein, drehte eine Videoreportage, in der Jesus zu dem Thema befragt wurde, und gestaltete verschiedene Stationen, in denen die Gottesdienstbesucher sich selbst mit dem Thema beschäftigen konnten. Der Workshop Band suchte Lieder aus, die im Gottesdienst gesungen werden sollten, und probte dazu rockige Arrangements. Der Workshop Plug&Pray bereitete die Kirche mit Ton- und Lichttechnik so vor, dass beim JugendGottesdienst alles ins rechte Licht gesetzt würde und Sprecher, Sänger und Instrumente gut zu hören wären.

Dabei blieb dennoch Zeit für spannende Aktionen und gemeinsame Spiele an den Abenden. „Unverhofft kommt oft“, ging es bei den bei unseren Wochenenden obligatorischen Wettkampfaktionen darum, beispielsweise die größte Blase aus 90 cm Kaugummi zu pusten oder einen neuen Geschwindigkeitsrekord im Auflecken von 7 Metern Schlagsahne aufzustellen. Am Samstag Abend wurde die Gruppe ins Agentenmilieu entführt und hatte verschiedene Aufgaben zu lösen, um einen geheimen Code zu knacken. So mussten die Konfis auf einem in luftiger Höhe zwischen Bäumen aufgespannten Seil balancieren, den 29 Meter hohen Malsfelder Kirchturm am Seil hinauf- oder hinabsteigen oder sich als Blinde gegenseitig führen und absprechen.

Am Sonntag, 1. März um 16:30 Uhr feierten wir dann mit über 100 Besuchern einen JugendGottesdienst, in dem wir gemeinsam über das Thema „Gebet“ nachdachten. Das Präsentieren der Workshoparbeit der vergangenen zwei Tage machte viel Spaß und bildete einen gelungenen Abschluss dieses erlebnisreichen, aber auch anstrengenden Wochenendes. So viel Spaß, dass wir schon das nächste Wochenende im Herbst planen... stay tuned.

Bilder vom Wochenende gibt es in der Foto-Galerie.

Dazu die HNA Melsunger Allgemeine vom 07.03.2009:
Foto und Text aus HNA Melsunger Allgemeine 07.03.2009

Nicht eingeloggt